Erlöserschwestern


04.06.2020 Fragen der Mainpost an die Erlöserschwestern mit ihren Antworten

Mainpost: 2017 hat die Kongregation der Schwestern des Erlösers das Kloster “Maria Schnee” an diese Gemeinschaft verkauft.
Einige Erlöser-Schwestern sind ja immer noch in Kontakt zu der Gemeinschaft. Und da der Abschied damals laut Berichten der Main-Post schwer fiel, aber man glücklich war, geeignete Interessenten für das Kloster zu finden, möchte ich folgende Fragen an Sie stellen:

Mainpost: Sind Sie immer noch zufrieden mit dem Verkauf des Klosters an Go & Change?
Erlöserschwestern: Wir haben bis heute keinen Grund, den Verkauf zu bereuen.

Mainpost: Finden noch gegenseitige Treffen mit den jungen Leuten der Gemeinschaft statt? Wie gestaltet sich der Austausch?
Erlöserschwestern: Die Begegnungen zwischen den jungen Leuten von Go & Change und Schwestern unserer Gemeinschaft bestanden vor dem Corona bedingten Kontaktverbot, in gelegentlichen wechselseitigen Besuchen und Gesprächen. Go & Change hat Wort gehalten und die vor dem Kauf zugesagte Unterstützung, gerade in der Zeit unseres Umbaus durch Umzugshelfer, umgesetzt.

Mainpost: Helfen Schwestern zum Beispiel der Gemeinschaft, etwa bei den Kennenlerntagen?
Erlöserschwestern: Unsere Schwestern waren nicht in Kennlerntage oder andere offizielle Wochenenden von Go & Change involviert.

Mainpost: Haben Frauen von Go & Change Interesse an der Gruppe der Assoziierten gezeigt?
Erlöserschwestern: Die Gruppe, die sich auf die Aufnahme in die Assoziiertengemeinschaft unserer Kongregation vorbereitet, ist noch im Vorbereitungsprozess. Es sind keine Mitglieder der Gemeinschaft Go & Change dabei.

Mainpost: Haben sich die Erlöserschwestern, bevor sie ihre Zusage zum Verkauf des Klosters gegeben haben, das Konzept von “Go&Change” erläutern lassen? Gab es sozusagen ein Bewerbungsschreiben?
Erlöserschwestern: Der Erstkontakt zu Go & Change kam über einen Immobilienmakler zustande. Bei Gesprächen erläuterten die Ansprechpartner von Go & Change ihr damaliges Konzept und beantworteten in großer Offenheit unsere Fragen.

Mainpost: Was halten die Erlöserschwestern davon, dass sich die Gemeinschaft “Go&Change” stets auf das gute Verhältnis zu ihnen beruft?
Erlöserschwestern: Die Verbindung zwischen Schwestern unserer Gemeinschaft und Mitgliedern von Go & Change ist kein Geheimnis. Wir haben mit Go & Change in den vergangenen drei Jahren gute Erfahrungen gemacht. und werden die bestehenden Verbindungen und Erfahrungen nicht verleugnen.

Mainpost: Haben sich Aussteigerinnen und Aussteiger bei den Erlöserschwestern gemeldet?
Erlöserschwestern: Wenn mit dieser Frage gemeint ist, ob sich Mitglieder von Go & Change wegen ihres „Ausstiegs“ bei uns gemeldet haben, können wir dies verneinen. Es bestehen jedoch vereinzelte Kontakte zu ehemaligen Mitgliedern von Go & Change, die auch nach deren Ausscheiden aus der Gemeinschaft nicht abgebrochen sind.